Besucher
Heute1442
Gestern1538
Woche6780
Monat31913
Gesamt1588111
Newsletter







Mitglieder Login



Wer ist online
Wir haben 79 Gäste online

TS und Europa

Wartung von Railpool Loks

ÖBB-Technische Services übernehmen Wartung von Railpool-Loks

(Linz, 7. April 2010) - Die Erfolgsgeschichte der ÖBB-Konzerntochter Technische Services GmbH (ÖBB-TS) in Europa setzt sich fort.
Mit Railpool, die ihren Sitz in München hat, wurde jetzt ein weiterer Partner gewonnen, der bei der Instandhaltung seiner Lokomotiven auf Kompetenz und Zuverlässigkeit und damit auf ÖBB-TS setzt.

Railpool bietet als Full-Service-Anbieter sämtliche Dienstleistungen rund um den Verleih von Schienenfahrzeugen und investiert derzeit 200 Mio. Euro in 58 neue TRAXXLokomotiven der Baureihen 185 und 186.
ÖBB-TS übernimmt in Österreich ab 2010, beginnend bei Wartung und Service, schrittweise die Instandhaltung der Railpool-Loks.
Schon bei über 400 TAURUS-Lokomotiven hat ÖBB-TS in den letzten Jahren einzigartiges Wissen für die Instandhaltung aufgebaut, das über die Grenzen Österreichs hinaus erfolgreich vermarktet wird.
Damit können zahlreiche Synergien bei Logistik, Materialbevorratung und technischem Wissen auch bei kleineren Lok-Flotten genützt werden.

Ähnliches plant ÖBB-TS nun bei der Lok-Reihe 185.
Am 7. April 2010 unterschrieben ÖBB-TS-Geschäftsführer Günter Hek und Railpool-Geschäftsführer Walter Breinl einen Wartungsvertrag für die Railpool-Lokomotiven.
Der Vertrag läuft zumindest drei Jahre und kann ein Auftragsvolumen von bis zu vier Millionen Euro pro Jahr erreichen.
Die Wartung erfolgt an mehreren ÖBB-TS-Standorten in Österreich, unter anderem auch in Linz.
Darüber hinaus ist auch die Aufarbeitung und Bereitstellung von Ersatzteilen und Komponenten und in weiterer Folge auch die Durchführung größerer Instandhaltungsmaßnahmen durch ÖBB-TS angedacht.
Die Railpool-Lokomotiven werden vor allem auf Strecken nach Süd- und Osteuropa zum Einsatz kommen. 30 Fahrzeuge sollen über Österreich und Ungarn bis nach Rumänien verkehren,
weitere 28 Lokomotiven sind als Mehrsystem-Loks für interoperablen Einsatz nach Italien, Polen und Skandinavien vorgesehen.,

Aktualisiert (Dienstag, den 13. Juli 2010 um 23:26 Uhr)

 
Banner
FSG Vida Webseite
Banner
FSG Vida Facebook
Banner
Kurzvideos


Get the Flash Player to see this player.

time2online Joomla Extensions: Simple Video Flash Player Module
Kalender
November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Uhrzeit
Umfrage
Welche Veranstaltung will ich 2013 besuchen?
 
Suchen
Aus unserer Galerie
standortwienwest1.JPG